Roboter Staubsaugen

Smarte Haushaltshilfen: Staubsaugerroboter als Staubsauger

Roboterstaubsauger – seine Funktion

 

Funktionsweise vom Roboter-Staubsauger

 

Von einem Roboterstaubsauger wird viel erwartet, und das zurecht. Da muss alles funktionsgerecht ineinanderspielen. Mit einer Roboterstaubsauger Modellübersicht lassen sich erste Unterschiede erkennen. Vom Strom aus den Akkus über die diversen Forderungen an die Elektronik bis hin zur funktionsfähigen Mechanik der Reinigungsbürsten. Dies alles muss einwandfrei und auch möglichst langfristig und auch schonend auf den unterschiedlichsten Flächen wie auch beim Umgang mit den Einrichtungsgegenständen sicher funktionieren.

 

Man muss sich nur mal seine Wohnung praktisch vorstellen, da ist ein Teppich neben einer Bodenfläche die gefliest ist oder ein alter Holzfussboden neben einem neuen Parkett. Die unterschiedlichsten Gegenstände liegen bereit um aufgesaugt zu werden, der feste Hausstaub, Fusseln, Papierreste, Haare von Haustieren, von den Blumen trockene Blättchen und verlorene Kirschkerne unter dem Küchentisch.

Dies alles muss ein guter Roboter-Staubsauger bewältigen. Doch was ist beim Staubsaugerroboter Wunsch und Wirklichkeit?

Dreht man seinen Saugroboter einmal um, dann sieht man meist zwei Bürsten, die gegenläufig rotieren im Betrieb. Zwischen den rotierenden Bürsten findet man eine Öffnung, in die der Schmutz mit dem Luftstrom kommt, dies ist der Saugschlitz.

Bei Fliesen, Parkett, Linolböden, Steinböden, also Hartböden, werden bei der Staubsaugerarbeit durch die beiden Bürsten die Staubteilchen und sonstigen Verschmutzungen vom Boden gelöst, aufgewirbelt und mit dem Luftstrom in den Saugschlitz verbracht. Durch die schnelle Rotation der Bürsten bleibt so kein Krümelchen mehr am Boden.

Ähnlich geht die Putzarbeit auf weichen Böden wie Teppich oder Teppichfliesen. Je nach Länge der Teppichfaser kommen die einzelnen Borsten der Staubsaugerbürsten richtig in die Tiefe. Mit einem normalen Staubsauger wird nur die Oberfläche abgesaugt, mit dem Roboterstaubsauger gelingt auch die Tiefenreinigung. Mit der Einzelbörste wird die einzelne Teppichfaser aufgerichtet und mit dem Luftstrom werden die gelösten Verschmutzungsteilchen in den Saugschlitz transportiert.

Herkömmliche Staubsauger brauchen daher eine hohe Saugleistung, dank der rotierenden Bürstenwalzen beim Saugroboter ist diese hohe Leistung ( und damit Lärmerzeugung usw. ) garnicht mehr nötig bei verbesserter Reinigungswirkung. Ich denke, das kann sich jeder bildlich gut vorstellen. Was ist besser, die meist nur oberflächige Reinigungswirkung mit hoher Wattzahl oder die gezielte stromsparende und effiziente Reinigung mit rotierender Bürste und dabei erzeugter Luftstrom.

So sparen Robosauger Energiekosten und arbeiten als effiziente Haushaltshilfe. Mein Tipp: einen Roboterstaubsauger zum Staubsaugen!

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 11.11.2018 um 23:56 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.